GGG Stadtbibliothek Basel
Gerbergasse 24
4001 Basel, CH
061 264 11 11,
info@stadtbibliothekbasel.ch

Spenden

Leseförderung liegt uns am Herzen! Deshalb engagiert sich die GGG Stadtbibliothek mit zahlreichen Projekten, um die Leselust von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern. Lesen ist unabdingbar, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Diese Fähigkeit ist ein Grundpfeiler unseres Zusammenlebens, unserer Kultur und letztlich der Demokratie. Um sie möglichst vielen Menschen zu vermitteln, ist die GGG Stadtbibliothek auf Ihre Spende angewiesen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Folgende Projekte können Sie unterstützen:

GGG SB Kilibus Logo CMYK

Kinderliteraturbus

Unter dem Label Kinderliteraturbus bietet die Stadtbibliothek Basel ihre Vermittlungsprogramme rund um Medien, Geschichten und das Lesen für Kinder im Alter zwischen 1 und 12 Jahren an. In allen Stadtbibliotheken Basels veranstalten ausgebildete LeseanimatorInnen massgeschneiderte, stimmungsvolle Buchvergnügen in verschiedenen Programmreihen. Buchstartkinder und ihre Eltern machen erste literarische Erfahrungen beim Aramsamsam-Värslispiel. Vorschulkinder lernen mit der Reihe Gschichtetaxi ein breites Spektrum von Sach-, Bilder- und Hörbüchern kennen. In der Bücherbande setzen sich Kinder im Schulalter vertieft mit Medien auseinander. Im Gschichtelade und an Figurentheater-Vorstellungen bekommen Erzählungen ihre grosse Form. Während des Sommers entdecken Kinder an den Schirm-Scharm-Stationen in öffentlichen Parks und im Schwimmbad Bücher und ihre eigene Kreativität, hören Geschichten oder erzählen selber welche.

Spenden200Franken

Spenden Sie mit CHF 200.- eine Kinderliteraturbus-Veranstaltung.

Kreativclub

Jugendarbeit und Programm in den Filialen

Jugendliche, die Bibliotheken für Schulaufgaben und Freizeit nutzen, finden in der Bibliothek Schmiedenhof sowie in den drei Filialen Bläsi, Breite und Gundeldingen Jugendarbeitende als Ansprechpartner. Sie finden ein offenes Ohr für ihre Probleme und Unterstützung bei Bewerbungen, Aufgaben und Projekten. Die Jugendarbeitenden helfen ihnen, Konflikte zu bewältigen und vermitteln kreative Aktivitäten zur Erweiterung der Medien- und Sozialkompetenz im Rahmen einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Im Kreativ-Club machen Jugendliche zum Beispiel eine Radiosendung oder gestalten zu bestimmten Themen Werke, die sie nachher ausstellen. Im Schreibclub präsentieren sie andern ihre Text und besprechen sie.

Zur Konfliktbewältigung und Sozialkompetenz gehören explizit auch der Austausch mit anderen Kundenkreisen und die Rücksicht auf sie.

Die offene Jugendarbeit in den Bibliotheken ist ein Gemeinschaftsangebot der GGG Stadtbibliothek Basel und der JuAr Basel (Jugendarbeit Basel).

Spenden150Franken

Spenden Sie CHF 150.- für die Jugendarbeit und ihr Programm in den Filialen.

LogoSchenkMireineGeschichte

Schenk mir eine Geschichte

Schenk mir eine Geschichte ist Integration und Leseförderung in einem. Die Lust an der Sprache, regelmässiges Betrachten und Erzählen von Bilderbüchern zu Hause, Vorlesen und frühe spielerische Erfahrungen mit dem Schriftbild erleichtern den Leselernprozess in der Schule. Das gilt auch für Kinder mit Migrations-Hintergrund.

Ausgebildete Leseanimatorinnen erzählen Geschichten in der jeweiligen Muttersprache und erklären den Eltern, wie sie zum Schulerfolg ihrer Kinder beitragen können. Sie besuchen Eltern, die sonst kaum erreicht werden könnten, um sie durch persönlichen Kontakt für die Teilnahme an Leseanimationen zu gewinnen. Damit wird eine wichtige Grundlage für den Erwerb der Lesefähigkeit auch in der deutschen Sprache geschaffen, denn wer mit der Familiensprache vertraut ist, wird sich auch einfacher eine neue aneignen.

Das Leseförderungsprojekt "Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy", das vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) entwickelt wurde und von der GGG Stadtbibliothek in Basel koordiniert wird, setzt sich für eine bessere Integration durch sprachliche Bildung ein.

Spenden100Franken

Spenden Sie CHF 100.- und ermöglichen Sie so eine Veranstaltung von "Schenk mir eine Geschichte".

LeseSpass

LeseSpass

Seit 2002 fördert die GGG Stadtbibliothek jeweils im Sommer und im Winter mit der Aktion LeseSpass die Leselust der Schulkinder.

Im Winter können die Kinder in über 10 Bibliotheken in Basel und Umgebung spannende Rätsel lösen. So werden sie auf spielerische Weise mit den "Schätzen" in den Bibliotheken vertraut. Wer eine bestimmte Anzahl der Rätsel löst, nimmt an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teil. Der Lese-Spass im Sommer ermutigt die Kinder, so oft wie möglich 15 Minuten täglich zu lesen. Diesen "Lesetag" können sie dann in ihrem persönlichen Lese(S)pass eintragen. Wer oft genug liest, nimmt ebenfalls an einer Verlosung teil. Auch Kitas oder Schulklassen können sich an den beliebten LeseSpässen beteiligen.

Spenden50Franken

Spenden Sie CHF 50.- für die Aktion LeseSpass. Ihr Beitrag ermöglicht die Organisation und den Einkauf toller Preise für die Kinder.

Erstklässlerkarte

Gratisabonnement für Kinder und Jugendliche

Nichts soll junge Menschen daran hindern, eine Bibliothek zu betreten und die Welt des Wissens zu erkunden. Gut informiert und vertraut im Umgang mit Wissenserwerb, haben sie mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sind besser integriert und können am kulturellen sowie politischen Leben teilhaben.

Deshalb erhalten alle Kinder sowie Jugendliche des Kantons Basel-Stadt bis zum 20. Geburtstag bei der GGG Stadtbibliothek ein Gratis-Abonnement. Sowohl für die Kinder als gerade auch für Jugendliche, die häufig noch in Ausbildung stehen, ist der einfache Zugang zur Bücher- und Medienwelt äusserst wichtig.

 

Spenden25Franken

Spenden Sie einem Kind oder einem Jugendlichen mit CHF 25.- eine Bibliothekskarte.

Unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende

Wir freuen uns, wenn auch Ihnen die Leseförderung am Herzen liegt.
So können Sie spenden:

Spendenkonto: IBAN CH62 0900 0000 4060 9942 4, Postfinance Konto

Einzahlungsschein (ESR) per Mail bestellen: direktionssekretariat@stadtbibliothekbasel.ch

PayPal