GGG Stadtbibliothek Basel
Gerbergasse 24
4001 Basel, CH
061 264 11 11,
info@stadtbibliothekbasel.ch

Openair

LiteraturOpenairTitelbild

Ein literarisches Erlebnis, das alle Sinne einschliesst.

Für einen Sonntag im Jahr verwandelt sich der idyllische Basler Schmiedenhof in ein literarisches Erlebnis. Der in Basel einzigartige Literaturanlass unter freiem Himmel besteht aus Lesungen und Gesprächen mit drei gefeierten literarischen Grössen.

Das besondere Ambiente im Basler Schmiedenhof und das Programm mit Grössen der Schweizer Literaturszene machen den Reiz aus. Geboten wird eine unterhaltsame Begegnung mit Literatur und renommierten Autoren/innen.

Ein Apéro und die Möglichkeit, die vorgestellten Bücher zu erwerben und von den Autoren/innen persönlich signieren zu lassen, runden das Programm ab.

Der Schmiedenhof: ein historisches Prunkstück.

Mitten im Herzen von Basel liegt der idyllische Schmiedenhof zwischen Gerbergasse und Rümelinsplatz. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung unter freiem Himmel im malerischen Innenhof statt. Der Eingang befindet sich an der Gerbergasse 24 in Basel.

Auch bei schlechtem Wetter schön.

Das Literatur Openair findet dieses Jahr auf Grund der Wettervorhersagen im Zunftsaal (Rümelinsplatz 4) statt.
Das «Zunfthaus zu Schmieden» gehört zu den ältesten Zunfthäusern Basels. Es stammt aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts und der Zunftsaal bietet eine einzigartige historische Kulisse.

28. Ausgabe: Sonntag, 30. August 2020

TinglerWeb

14 Uhr   Philipp Tingler

Philipp Tingler, geboren in Berlin (West), ist mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller. Er erhielt 2001 die Ehrengabe des Kantons Zürich für Literatur; 2008 den Kasseler Literaturpreis für komische Literatur. Seit 2014 diskutiert er als Literaturkritiker über Klassiker und Neuerscheinungen im Literaturclub des Schweizer Fernsehens SRF und ist viel gelesener Kolumnist. Philipp Tingler lebt in Zürich. Foto: Nathan Beck

«Rate, wer zum Essen bleibt» 2019, Kein & Aber Verlag
Für Franziska ist es das wichtigste Abendessen ihres Lebens. Oder wenigstens in diesem Jahr. Ihre Karriere hängt davon ab. Und die läuft nicht so ganz nach Plan in letzter Zeit. Das stresst Franzi ebenso wie der bevorstehende Besuch ihres Bruders. Wenigstens ist in ihrer Ehe alles in Butter. Oder nicht? Wichtiges Abendessen jedenfalls. Und dann platzt Conni Gold ins Haus. Sie ist die Freundin, die Franzi nie haben wollte. Und nichts mehr geht nach Plan.

 

satuweb

15 Uhr   Satu Blanc

Satu Blanc ist freischaffende Autorin, Schauspielerin und Historikerin. Sie schreibt und spielt Theaterstücke über historische Themen und Personen und wird regelmässig von Institutionen und Privaten für die Erarbeitung und Durchführung von Schauspielen, Lesungen und szenischen Rundgängen engagiert. Satu Blanc lebt in Basel. Foto: Vinzenz Wyser

«Wohin so eilig, Johanna» 2020, Zytglogge Verlag
«Grütze, Dünnbier und ein Dach über dem Kopf.» Johanna hat, was sich ein vernünftiger Mensch, eine Frau zumal, in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts nur wünschen kann. Aber das reicht ihr nicht. Stets fragt sie sich, wo ihr Platz in der Welt ist, und gerät immerzu ins Abseits: als zweifelnde Nonne, als fahrende Gauklerin, als Sekretär in Männerkleidern während des Basler Konzils. Ihre verschlungenen Wege führen Johanna zu einem Dokument, das die ganze Welt auf den Kopf stellen könnte – doch will die Welt überhaupt davon wissen? Immer auf der Suche nach der Wahrheit droht sie ihre Ziele zu verfehlen. Bis sie schliesslich dem Rat des Henkers folgt …

 

ThomasMeyerWeb

16 Uhr   Thomas Meyer

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. 2007 machte er sich selbständig. Sein Roman «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» wurde zu einem Best- und Longseller, die Verfilmung «Wolkenbruch» (2018) war ein grosser Kinoerfolg. Thomas Meyer lebt in Zürich. Foto: Lukas Lienhard / © Diogenes Verlag

«Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin» 2019, Diogenes Verlag
Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel – und eine gefährlich attraktive Agentin in petto.

 

AnneMayerWeb

Moderation Ann Mayer

Ann Mayer, geboren in Basel, ist Schauspielerin und Journalistin. Sie studierte Kulturwissenschaften und Filmwissenschaft in Zürich und Paris. Als Schauspielerin wirkte sie in verschiedenen Schweizer Filmproduktionen und Kurzfilmen mit und spielte von 2007 bis 2019 unter anderem am jungen theater basel und am Schauspielhaus Zürich. Als Moderatorin und Filmredaktorin arbeitete sie für Radio SRF Virus und aktuell für Radio SRF 2 Kultur. Seit 2019 moderiert sie die Sendung ein Gast, ein Buch auf Radio Kanal K.

 

Sonntag, 30. August 2020
Schmiedenhof, Basel
14.00–17.00 Uhr

 

Tickets

Die Platzzahl ist limitiert und erfahrungsgemäss rasch ausverkauft. Veranstaltungstickets sind im Online-Vorverkauf erhältlich.

10.– mit Bibliothekskarte
15.– ohne Bibliothekskarte

Ticketverkauf online über Eventfrog. Anmeldung nötig.

Partner

Vielen Dank für die Unterstützung.

Kanton Basel-Stadt Kultur

Bider&Tanner