You are here: Home : Home : 

"Die Frau des Ratsherrn" von Joël Tan

Lesetipp von Sandra Tatti

"Die Frau des Ratsherrn" von Joël Tan
Sandra Tatti

Hamburg, 1269: Ragnhild, eine einfache Magd, die auf tragische Weise ihre Eltern verloren hat, findet im Haus des Ratsherrn Holdenstede Zuflucht. Als aber der jüngere, vom Vater bevorzugte Sohn sich in sie verliebt und sie heiratet, beginnt für Ragnhild ein Leben voller Feindschaft und Missgunst. Als ihr Gemahl auf einer Reise scheinbar umkommt, bleibt sie schutzlos zurück. Entschlossen ihn zu finden, bricht sie auf und gerät zwischen die Fronten verschiedener Mächte.

Mit ihrem Debütroman "Die Frau des Ratsherrn" sticht Joël Tan aus der Masse der historischen Romane heraus. Es sind vor allem ihr Erzählstil und ihre Sprache, die auffallen. Die Autorin, die den Leser auf eine Reise in die Vergangenheit nimmt, schildert detailliert und lebhaft die Umgebung. Man fühlt sich in das Hamburg von 1269 zurückversetzt. Auch wenn die Ungerechtigkeiten, die den Figuren widerfahren, fast unerträglich sind, lässt einen die Geschichte nicht mehr los.


07.07.2012
Helpline
  • External link to Facebook.

1 May 2015

The libraries will close on 30 April at 17.00 o'clock and will be closed on Friday, 1 May 2015. On Saturday, 2 May the libraries will be open as usual.

Wir bedanken uns
für die Unterstützung:

Basler Kantonalbank
Basler Zeitung